PhysiotherapieDetails

Physiotherapie (Krankengymnastik) hat zum Ziel, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten, was oft nach Verletzungen nötig ist.

Auch kann eine verkürzte oder geschwächte Muskulatur Schmerzen verursachen.

Dehntechniken und eine gezielte Stärkung der Muskulatur durch aktive, assistive und passive Übungen können den Schmerz lindern und wirken dauerhaft vorbeugend.

Auch Haltungsschäden kann auf diese Weise erfolgreich entgegengewirkt werden.

Nach Frakturen, Bandscheibenvorfällen oder Gelenkersatz ist es das Ziel der Physiotherapie, die Stabilität und Koordinationsfähigkeit wesentlich zu verbessern.

Bei Herz- und Lungenerkrankungen können spezielle Übungen deren Funktionen verbessern.

Krankengymnastik am GerätDetails

In der Krankengymnastik am Gerät (KGG) wird an speziellen Trainingsgeräten an der Verbesserung der Muskelfunktionen und des umliegenden Stützgewebes gearbeitet.

Besonders nach Operationen, Verletzungen oder chronischen Beschwerden wird durch das gezielte Training eine normale Beweglichkeit und Belastbarkeit der betroffenen Strukturen wieder hergestellt.

Nach einer vorhergehenden Analyse wird ein individueller Trainingsplan erstellt mit dem Ziel, die Kraft, Koordination, Ausdauer und Flexibilität des Trainierenden zu verbessern.

Manuelle TherapieDetails

Bei der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates effektiv und schonend manuell – also mit speziellen Handgriffen – beseitigt oder verbessert.

Dies setzt die genaue Kenntnis der anatomischen, biomechanischen und neurophysiologischen Zusammenhänge voraus.

Auf diese Weise können z. B. Bewegungsstörungen im Bereich der Gelenke gelöst werden.

Bobath-TherapieDetails

Die Bobath-Therapie wird bei neurologischen Erkrankungen mit motorischen Beeinträchtigungen angewendet.

Sie soll dem Patienten die Kontrolle über seinen Muskeltonus ermöglichen . Auch die physiologischen Bewegungsabläufe sollen durch die Behandlung wieder verbessert werden.

Die Behandlung nach Bobath sollte so bald wie möglich ansetzen, damit die Patienten frühzeitig geschult werden falsche Bewegungsmuster zu vermeiden.

Manuelle LymphdrainageDetails

Bei der Manuellen Lymphdrainage (MLD) werden mit speziellen Massagetechniken durch sanfte Griffe und Streichungen der Lymphbahnen  Ödembildungen gemindert und der Abfluss von Gewebeflüssigkeit über das Lymph- und Venensystem gefördert.

So können Schmerzen bei Traumata verringert und die Heilung z.B. nach Operationen beschleunigt werden.

Als ein weiteres Schwerpunktgebiet der Lymphdrainage gilt die Nachsorge von Krebserkrankungen.

KiefergelenkstherapieDetails

Bei der Kiefergelenkstherapie werden Ungleichgewicht im Kaumuskel oder Fehlstellungen des Kieferngelenkes korrigiert.

Beschwerden wie Zähneknirschen, die sich zum Teil auf den ganzen Körper auswirken, können gelindert oder beseitigt werden.

Auch Zahn- oder Kieferfehlstellungen können zu Störungen, z.B. Kopf- oder Nackenschmerzen, führen.

ThermotherapieDetails

Die Thermotherapie umfasst Wärme- und Kältetherapie.

Wärmetherapie hat gefäßerweiternde, Stoffwechsel anregende und muskelentspannende Effekte.

Kältetherapie wirkt Schmerzen bei posttraumatischen Schwellungen entgegen.

In unserer Praxis bieten wir folgende thermotherapeutischen Möglichkeiten an:

Fango /Moorpackungen

Heißluft / Rotlicht

MassageDetails

Therapeutische Massagen haben eine positive Wirkung auf den Muskeltonus und die Haut.

Sie können folgendermaßen wirken: durchblutungsfördernd, entstaubend, Stoffwechsel anregend, schmerzreduzierend, lösend bei Gewebsverklebung, funktionsverbessernd bei Organproblemen (Bindegewebsmassage).

Massagen können auch sehr entspannend für Körper, Geist und Seele sein.

ElektrotherapieDetails

Ultraschall-Therapie / Elektrotherapie

Bei der Ultraschall-Therapie / Elektrotherapie werden Ultraschallwellen bzw. Strom eingesetzt, um das Gewebe zu stimulieren.

Die Therapie kann schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, kräftigend oder entspannend wirken.

Kinesio TapingDetails

Kinesiotaping unterstützt die körpereigenen Heilungsprozesse bei Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen.

Es kann schmerzlindernd, stoffwechselanregend und tonusregulierend wirken.

Durch das elastische Pflaster wird die Haut bei jeder Bewegung ganz sanft massiert, wodurch der Lymph- und Blutfluss angeregt wird. Dadurch können Entzündungen schneller abklingen.

Osteopathische BehandlungstechnikenDetails

Die Osteopathie betrachtet den Körper als ganzheitliches System. Es werden nicht nur jene Stellen behandelt, die schmerzen oder Funktionsstörungen aufweisen, sondern auch Organe und andere Körperstrukturen – denn Schmerz tritt nicht immer dort auf, wo die Ursache ist. Weitere Informationen finden Sie unter „Osteopathie“ oben im Menü.

Cranio-Sacrale TherapieDetails

Die Cranio-Sacrale Therapie ist ein Teilbereich der Osteopathie.

Bei der Behandlung arbeitet der/ie Therapeut/in vor allem am Schädel (Kranium), der Wirbelsäule und am Kreuzbein (Sacrum). Der Cranio-Sacrale Puls soll dabei wieder in seinen Rhythmus gebracht werden.

 

Bitte machen Sie für Ihren Anwendungswunsch einen Termin.